Presseschau - Segen der Technik

Ausfälle des ABS oder sonstiger Elektronik – das mag zwar die Ausnahme sein. Aber für betroffene Motorradbesitzer kann ein solcher Defekt durchaus sicherheitsrelevant werden. Und überdies ist er teuer, denn die Elektronik ist meistens Bestandteil der Zulassung. Wenn sie versagt, hilft nur die sachgemäße Instandsetzung der Maschine entsprechend der Betriebserlaubnis. Sonst verweigert der Sachverständige bei der nächsten Hauptuntersuchung nach §29 StVZO die Plakette. Autor Thomas Schmieder hat sich mit der Materie detailliert auseinandergesetzt. Seine interessanten und teilweise brisanten Erkenntnisse sind in der Ausgebe 19/2017 der Zeitschrift MOTORRAD veröffentlicht. Für Gespannfahrer ist der Beitrag unbedingt lesenswert, da auch und insbesondere Motorräder von BMW betroffen sind. Und diese wiederum erfreuen sich in unseren Kreisen besonderer Beliebtheit. Wenn die Ausgabe am Kiosk nicht mehr vorrätig ist, kann man sie bei der Motorpresse nachbestellen.
Gerade ist zudem OLDTIMER MARKT 10/2017 erschienen. Im Technikteil gibt es ausführliche Tipps zur Belagerneuerung von Trommelbremsen. Diese Arbeit wird zwar anhand von Pkw-Trommeln erklärt, manches lässt sich aber auf Bremsen an Motorrädern und Seitenwagen übertragen. Im Motorrad-Teil dieser Ausgabe geht es um die Royal Enfield Interceptor, das Honda-Minibike CZ 100 als Vorläuferin der Monkey, einen König-Motor in einem Solo-Renner und die Reparatur von Kunststoffteilen.

AK40/17

Kontakt: motorradonline.de.net, oldtimer-markt.de