Die Boxergarage - Neues aus der Eifel

Meistens ist Horst Liedke damit ausgelastet, die BMW-Motorräder seiner Solo-Kundschaft zu warten und zu optimieren. Doch wenn es seine Zeit erlaubt, widmet er sich gerne dem Gespannbau. Bekanntlich kooperiert seine Boxergarage in Schalkenbach/Vinxt mit TripTeq – auch bei der Entwicklung von Beiwagen und Detaillösungen.

Aktuell meldet Liedke eine Variante für den Ridgeback. Der Einstieg wurde so vergrößert, dass Mutter mit Kind oder Mensch samt Hund oder auch Beifahrer mit reduzierter Gelenkigkeit genug Platz zum Ein- und Aussteigen haben. Ebenfalls ist eine Ausführung mit klappbarem Deckel lieferbar.

Weiterhin hat die Boxergarage eine BMW R 1150 R und eine R 1100 R mit Nachbauten des beliebten Steib TR 500 kombiniert. Das Kunststoffboot kaufte Liedke noch zu D-Mark-Zeiten bei einem Teilehändler, der alte BMW-Motorräder ausschlachtete. Mittlerweile hat er die Karosserie überarbeitet und eine Form davon angefertigt. Dabei wurde die Bodengruppe an das Fahrgestell des Tripteq Heeler angepasst und der Gepäckraumdeckel modifiziert. Weiterhin gibt es eine Persenning, die die Boxergarage ebenfalls jederzeit nachfertigen lassen kann.

AK26/17, Fotos: Horst Liedke

Kontakt: boxergarage-eifel.de